Austria.comimage description

SGB

SPEZIELLE GESCHÄFTS- UND LIEFERBEDINGUNGEN

für die Nutzung von Werbeflächen auf austria.com/plus

1. Gegenstand der SGB
Diese speziellen Geschäfts- und Lieferbedingungen (SGB) der Russmedia Digital GmbH (im folgenden „Russmedia Digital”) gelten für die Nutzung von Werbeflächen der Websites des austria.com/plus Portfolios. Maßgeblich für den Auftrag ist die jeweils gültige Preisliste. Abweichende Bedingungen des Auftraggebers finden auch dann keine Anwendung, wenn Russmedia Digital nicht ausdrücklich widerspricht.
In Ergänzung zu diesen SGB gelten die Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbednigungen (AGB) von Russmedia Digital.
Als „Website” im Sinne dieses Vertrages werden alle Websites aus dem Portfolio von austria.com/plus bezeichnet.
Eine „Werbefläche” im Sinne der nachfolgenden Bestimmungen ist eine grafische oder schriftliche Darstellung auf der Website. Die Werbefläche kann aus einem oder mehreren Elementen bestehen: Text, Bild („Button”, „Banner”) und/oder einer sensitiven Fläche, die bei Anklicken die Verbindung zu Daten im Internet innerhalb oder außerhalb der Website herstellt.
Ein “Werbeauftrag” im Sinne der nachfolgenden Bestimmungen ist der Auftrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Online-Werbeflächen zum Zwecke der Verbreitung im Internet.
Als “Schaltung” wird die Veröffentlichung einer Werbefläche auf der Website im Internet bezeichnet.

2. Rahmenbedingungen für die Schaltung von Werbeflächen
Die Veröffentlichung von Werbeflächen erfolgt ausschließlich entsprechend den in der jeweils gültigen Preisliste ausgewiesenen Formaten, den dort angegebenen Preisen sowie den dort beschriebenen Vorgaben. Eine Schaltung ist nur im Rahmen der technischen Standards möglich.
Die Abarbeitung der Kampagne erfolgt gemäß den hier beigefügten Richtlinien zur ordnungsgemäßen Auslieferung einer Kampagne.
Ein bestimmter Erfolg der Schaltung wird nicht garantiert.

3. Datenanlieferung
Die Anlieferung der Kampagnen Sujets muss mindestens 5 Werktage vor dem Start der Kampagne gemäß den technischen Richtlinien erfolgen. Erfolgt die Lieferung der Sujets nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit, kann ein fristgerechter Start der Kampagne nicht garantiert werden. Ein möglicher Schaden aufgrund einer verkürzten Kampagnendauer wird seitens Russmedia Digital nicht vergütet.
Erfolgt die Anlieferung der Sujets nicht gemäß den festgelegten technischen Richtlinien, so ist Russmedia Digital auch berechtigt, diese Anpassungen nach vorheriger Vereinbarung mit dem Auftraggeber durch Mitarbeiter der Russmedia Digital GmbH vorzunehmen und nach Aufwand zu verrechnen.
Die Anlieferung der Sujets hat per e-mail an den zuständigen Kundenbetreuer (Sales Team) und an schaltung@adverserve.at zu erfolgen.
Nach Schaltungsbeginn erhält der Auftraggeber von den jeweiligen Ansprechpartnern von Russmedia Digital ein Benutzerkennwort für den Zugriff auf die Online Reports, die tagesaktuelle Auswertungen der Adimpressions, Adklicks bzw. Klickrate.
Der Auftraggeber verpflichtet sich, an Russmedia Digital sämtliche Daten richtig und vollständig zu übermitteln, die zur Identifizierung im Sinne des § 6 Abs. 1 ECG notwendig sind.

4. Mindestbuchungsmenge
Die Mindestbuchungsmenge für Schaltungen auf den Seiten der austria.com Gruppe beträgt € 1.500 net/net.

5. Zahlungsbedingungen
Es gilt jener Preis für die Schaltung als vereinbart, welcher für das entsprechende Format in der jeweils bei Auftragsbestätigung gültigen Preisliste bestimmt ist. Eine Änderung der Preisliste ist vorbehalten.
Die Abrechnung erfolgt spätestens am Ende jedes Monates nach Auftragserteilung. Sofern nicht eine andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist, ist der Rechnungsbetrag 10 Tage nach Rechnungslegung fällig.

6. Zahlungsverzug
Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Verzugszinsen von 12 % sowie die Mahnkosten in Rechnung gestellt. Russmedia Digital kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung von laufenden Aufträgen bis zur Bezahlung unterbrechen und für die ausstehenden Werbeschaltungen Vorauszahlung verlangen.
Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit oder -bereitschaft des Auftraggebers kann Russmedia Digital die erstmalige oder weitere Schaltung von Werbeflächen von der Vorauszahlung des Rechnungsbetrages und vom Ausgleich allfälliger offen stehender Rechnungsbeträge abhängig machen.

7. Ablehnungsrecht
Russmedia Digital hat das Recht, jedoch nicht die Verpflichtung, den Inhalt der Werbung zu prüfen. Russmedia Digital ist berechtigt, Werbung und Werbeinhalte, die rechtswidrigen Inhalt aufweisen oder Links enthalten, die auf Inhalte verweisen, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen oder rechtswidrigen Inhalt weiterleiten, unverzüglich und ohne Vorankündigung einzustellen oder einstellen zu lassen. Dem Auftraggeber erwachsen in diesem Fall keinerlei Ansprüche gegenüber Russmedia Digital.
Der Auftraggeber anerkennt, dass es sich in einem solchen Fall nicht um eine rechtswidrige oder vertragswidrige Leistungsverweigerung seitens Russmedia Digital handelt.

8. Obliegenheiten und Pflichten des Auftraggebers
Bei verspäteter oder nicht der Vereinbarung entsprechender Übersendung des Werbematerials, kann Russmedia Digital nicht für eine vereinbarungskonforme Schaltung garantieren.
Die Verantwortung für den Inhalt der Schaltung trägt ausschließlich der Auftraggeber. Der Auftraggeber garantiert, dass durch die Schaltung Rechte Dritter nicht verletzt werden; im Falle von Ansprüchen Dritter aufgrund vorstehender Regelungen wird Russmedia Digital schad- und klaglos gehalten.
Überdies haftet der Auftraggeber von Russmedia Digital für jegliche Schäden und Kosten, die Russmedia Digital aus Verstößen gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, das Urheberrechtsgesetz, sonstiger gewerblicher Schutzrechte oder anderen gesetzlichen Bestimmungen (NS-Verbotsgesetz, Pornographiegesetz und dergleichen) durch Schaltung der Werbung entstehen könnten. Der Auftraggeber ist in diesem Fall verpflichtet, Russmedia Digital schad- und klaglos zu halten.
Im Rahmen der Auftragserteilung bestätigt der Aufraggeber, dass er sämtliche zur Verbreitung im Internet oder in einem Online Dienst erforderlichen Nutzungsrechte von sämtlichen Inhabern von Urheber-, Marken-, Leistungsschutz-, Persönlichkeits- und sonstigen Rechten an dem von ihm bereitgestellten Material erworben hat.

9. Haftung der Online Media
Russmedia Digital gewährleistet die richtige und vollständige Darstellung der Werbefläche. Im Falle der ganz oder teilweise unleserlichen, unrichtigen oder unvollständigen Darstellung der Werbefläche hat der Auftraggeber in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde, Anspruch auf eine Ersatzanzeige. Sofern die Schaltung einer Ersatzanzeige unmöglich ist, hat er Anspruch auf Zahlungsminderung.
Jegliche Haftung wird ausgeschlossen, wenn die mangelhafte Darstellung des Online-Werbemittels auf der Fehlerhaftigkeit der vom Auftraggeber gelieferten Vorlage beruht.
Eventuelle Schadenersatzansprüche des Auftraggebers sind begrenzt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Jegliche Haftung ist auf das für die betreffende Schaltung zu zahlende Entgelt beschränkt. Der Ersatz des Erfüllungsinteresses oder Vertrauensschadens ist ausgeschlossen.
Für Fälle der Unmöglichkeit der Leistung durch höhere Gewalt oder des gänzlichen oder teilweisen Ausfalls der Schaltung aufgrund von nicht im Bereich von Russmedia Digital liegenden technischen Mängeln wird jegliche Gewährleistung und Haftung ausgeschlossen. Hierzu zählen insbesondere Störungen der Kommunikationsnetze außerhalb des Bereiches von Russmedia Digital, durch Rechnerausfall bei Internetbetreibern, oder Onlinediensten, durch unvollständige oder nicht aktualisierte Angebote auf Proxyservern oder durch einen Ausfall des Adservers, hervorgerufen wurden. Russmedia Digital wird in diesem Fall die Leistung innerhalb angemessener Zeit nachholen.

10. Allgemeine Bestimmungen
Stornierung: Die kostenfreie Stornierung eines Werbeauftrages ist bis 14 Werktage vor Schaltung möglich. Bei einer späteren Stornierung ist das Entgelt für 50 % des Kampagnenbudgets fällig. Dies gilt auch für bereits gestartete Kampagnen, in diesem Fall fallen Stornokosten in der Höhe von 50 % des noch nicht geschalteten Anteils an, sowie die vollen Kosten für die bereits erbrachte Werbeleistung.
Umbuchung: Je Schaltung und Monat ist maximal 1 Umbuchung der Kampagne möglich. Für alle weiteren Umbuchungen fallen Manipulationskosten in der Höhe des Technikaufwands an.
Änderungen der SGB und Preislisten: Änderungen der speziellen Geschäftsbedingungen werden ebenso wie Änderungen der Preisliste dem Auftraggeber schriftlich oder über die Website mitgeteilt.
Salvatorische Klausel: Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages hierdurch nicht berührt. Die Vertragspartner verpflichten sich vielmehr, die rechtsunwirksame Bestimmung durch eine für die Vertragspartner im technischen und wirtschaftlichen Erfolg möglichst gleichwertige Bestimmung zu ersetzen. Dies gilt auch für den Fall einer ergänzungsbedürftigen Lücke des Vertrages.
Gerichtsstand: Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus den nach diesen Speziellen Geschäfts- und Lieferbedingungen abgeschlossenen Geschäftsverhältnissen ist Feldkirch.