Austria.comimage description

austria.com/plus-Netzwerk trotzt der internationalen Entwicklung sinkender Viewability und liegt deutlich über dem österreichischen Branchenschnitt

20.02.2017

Während laut Meetrics-Studie international die Sichtbarkeit von Display-Werbung rückläufig ist, erreichen die austria.com/plus-Portale eine Viewability-Rate von 77 Prozent. Journalistische Qualität bietet zudem Brand Safety für werbetreibende Wirtschaft.

Laut aktueller Studie des Ad Verification-Anbieters Meetrics sinkt die Sichtbarkeit von Display-Werbung in Onlinemedien im vierten Quartal 2016 in der gesamteuropäischen Betrachtung weiter. Im europäischen Schnitt liegt die Viewability-Rate nur mehr bei 55 Prozent, wobei Großbritannien mit nur 49 Prozent Sichtbarkeitsrate das Schlusslicht der Erhebung darstellt. Österreich erzielt im internationalen Vergleich mit einem Durchschnittswert von 68 Prozent die Bestnote und liegt deutlich vor Deutschland (57 Prozent) und Frankreich (57 Prozent).

Über besonders hohe Sichtbarkeits-Raten kann sich der Online-Premiumvermarkter austria.com/plus freuen, der 77 Prozent (Desktop) erreicht und somit neun Prozent über dem Marktschnitt liegt. Als besonders erfolgreich erweisen sich in der 50/1-Betrachtung (50 Prozent des Werbemittels sind für mindestens eine Sekunde sichtbar) Superbanner, die 30 Prozent über der Benchmark liegen, und Medium Rectangles, die 16 Prozent mehr Sichtbarkeit als auf den Vergleichsportalen erreichen.

„Als Online-Premiumvermarkter setzt austria.com/plus auf hohe journalistische Qualität der Inhalte und bietet damit ein ausgezeichnetes Umfeld, das Brand Safety garantiert. Die überdurchschnittlich hohe Viewability unterstreicht den Premium-Ansatz und belegt die Werbewirksamkeit unseres Vermarktungsportfolios“, freut sich austria.com/plus-Verkaufsleiterin Karina Wundsam über die ausgezeichneten Viewability-Werte.

Russmedia Digital und der zur Unternehmensgruppe gehörende Online-Premiumvermarkter führen laufend Messungen zur Optimierung der Sichtbarkeit auf den Portalen durch. Neben überdurchschnittlich hohen Viewability-Rates attestieren die Meetrics-Messungen dem Vermarkter auch hohe Viewtimes: Sitebars werden durchschnittlich 42,1 Sekunden und Skyscraper 48,8 Sekunden gesehen.

Comments are closed.

-->